Mandantenrundschreiben

In unseren Mandantenrundschreiben (MR) kommentieren wir aktuelle Themen und geben Handlungsempfehlungen. Nachfolgend können sie die bisherigen Mandantenrundschreiben einsehen und als PDF herunterladen. Für den elektronischen Bezug zukünftiger Ausgaben registrieren Sie sich bitte hier.

Umsatzsteuer-Aktuell 06/2013

Bauleistungen umgekehrte Steuerschuldnerschaft für die Umsatzsteuer

I. Grundlagen

Aufgrund des Urteils des Bundesfinanzhofs vom 22. August 2013 verweisen wir für die umsatzsteuerliche Beurteilung von Bauträgern auf unser Schreiben vom 18. Juli 2014 (Umsatzsteuer-aktuell 7/2014).

(mehr …)

Umsatzsteuer-Aktuell 05/2013

Umsatzsteuerliche Risiken im Mittelstand

Es gibt im unternehmerischen Tagesgeschäft kaum einen Geschäftsvorgang, der nicht von der Umsatzsteuer betroffen ist.  Wir möchten Sie mit diesem Schreiben auf die aus unserer Sicht häufigsten Risiken und auf Maßnahmen zur Vermeidung derartiger Gefahren hinweisen. Das ist umso wichtiger, als dass Fehleinschätzungen bei der Behandlung umsatzsteuerlicher Sachverhalte sich oftmals über Jahre hinweg im Unternehmen „etablieren“. Bei einem Steuersatz von bis zu 19% können Nachforderungen des Finanzamtes, z.B. aufgrund einer Betriebsprüfung, dann existenzbedrohend werden.

(mehr …)

Umsatzsteuer-Aktuell 04/2013

Gelangensbestätigung – „Ausfuhr”-Nachweise bei Lieferungen in das europäische Ausland

Bei grenzüberschreitenden Lieferungen – Waren werden von Deutschland in das Ausland transportiert – müssen Sie als Unternehmer nachweisen, dass die Waren tatsächlich in das Ausland gelangt sind.

(mehr …)

Umsatzsteuer-Aktuell 03/2013

Organschaft – Neue Entwicklungen!

Die umsatzsteuerliche Organschaft setzt die finanzielle, wirtschaftliche und organisatorische Eingliederung einer juristischen Person in ein anderes Unternehmen voraus. Sie wird insbesondere in vorsteuerabzugsbeschränkten Branchen, z.B. dem Bausektor, dem Gesundheitswesen und dem Finanzbereich, als eine attraktive Form zur Einsparung von Kosten genutzt.

(mehr …)

Umsatzsteuer-Aktuell 02/2013

Nahrungsergänzungsmittel – Welcher Umsatzsteuersatz?

I.          Grundlagen

Die Lieferung von Gegenständen unterliegt in Deutschland grundsätzlich dem Regel­steuersatz von 19 %. Lebensmittel hingegen werden in der Regel nur mit 7 % Umsatz­steuer belastet. Getränke sind davon grundsätzlich ausgenommen. Sie unterliegen dem Regelsteuersatz von 19 %. Nur Trinkwasser und Milchmixgetränke werden ebenfalls begünstigt besteuert.

(mehr …)

Umsatzsteuer-Aktuell 01/2013

Gemeinnützigkeit und Umsatzsteuer!?

Liebe Leser, wir möchten Sie mit diesem Rundschreiben auf steuerliche Risiken im Zusammenhang mit dem Sponsoring bei gemeinnützigen Vereinen und Stiftungen hinweisen.

(mehr …)

Anmeldung zu „Umsatzsteuer aktuell”

Nutzen Sie unser kostenloses Angebot und lassen Sie sich über wichtige umsatzsteuerliche Veränderungen bequem per Email informieren.