Mandantenrundschreiben

In unseren Mandantenrundschreiben (MR) kommentieren wir aktuelle Themen und geben Handlungsempfehlungen. Nachfolgend können sie die bisherigen Mandantenrundschreiben einsehen und als PDF herunterladen. Für den elektronischen Bezug zukünftiger Ausgaben registrieren Sie sich bitte hier.

Umsatzsteuer Aktuell 10/2018

ECOFIN-Rat einigt sich auf Anpassungen bei der EU-Mehrwertsteuer

Bereits im Oktober 2017 hat die EU-Kommission Vorschläge zur Anpassung der Mehrwertsteuersystemrichtlinie unterbreitet, die der Modernisierung, der Betrugsbekämpfung und der Vereinfachung dienen sollen. Hinsichtlich einiger Aspekte haben die Finanzminister der Europäischen Union im Rat der Europäischen Union für Wirtschaft und Finanzen (ECOFIN) Einigung erzielt.

(mehr …)

Umsatzsteuer Aktuell 09/2018

Umsatzsteuerbefreiung für die Seeschifffahrt und Luftfahrt auch auf den Vorstufen!

Die deutsche Finanzverwaltung hat die aktuelle Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zur Umsatzsteuerbefreiung im Zusammenhang mit Umsätzen für die Seeschifffahrt und die Luftfahrt bestätigt und den Erlass aus Oktober 2017 ergänzt. Damit sollte der Weg für die Umsatzsteuerbefreiung auch auf den Vorstufen frei sein. (mehr …)

Umsatzsteuer Aktuell 08/2018

„Gesetz zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften 2018“

Am 1. August 2018 hat das Bundeskabinett den Regierungsentwurf zum „Gesetz zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften“ verabschiedet (bisheriger Arbeitstitel „Jahressteuergesetz 2018“). Nachfolgend möchten wir auf die darin enthaltenen umsatzsteuerlichen Änderungen hinweisen. Der Entwurf wird im Herbst den Gesetzgebungsprozess durchlaufen, so dass die Änderungen am 1. Januar 2019 in Kraft treten könnten.
(mehr …)

Umsatzsteuer Aktuell 07/2018

Umsatzsteuerfreie Einfuhr und Umsatzsteuer-Identifikationsnummer – EU-Verzollung

Der Europäische Gerichtshof hat abermals entschieden, dass die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer „nur“ eine formelle Anforderung ist und dies auch für die Befreiung von der Einfuhrumsatzsteuer gilt. Dieses Urteil sollte auch von der Zollverwaltung berücksichtigt werden. Die Anzahl der Fälle bei denen Einfuhrumsatzsteuer nacherhoben wird, sollte sich zukünftig verringern. Dies sind gute Nachrichten, insbesondere für Logistikunternehmen.

(mehr …)

Umsatzsteuer Aktuell 06/2018

Vorsteuerabzug aus Anzahlungsrechnungen auch ohne Leistung!

Ein Unternehmer kann die Umsatzsteuer aus Anzahlungsrechnungen für noch nicht erbrachte Leistungen als Vorsteuer geltend machen. Voraussetzung ist, dass eine ordnungsgemäße Rechnung vorliegt und die Anzahlung geleistet wurde. Der EuGH hat nunmehr bestätigt, dass das Vorsteuerabzugsrecht auch dann erhalten bleibt, wenn die vereinbarte Leistung letztlich nicht erbracht wird. (mehr …)

Anmeldung zu „Umsatzsteuer aktuell”

Nutzen Sie unser kostenloses Angebot und lassen Sie sich über wichtige umsatzsteuerliche Veränderungen bequem per Email informieren.