Mandantenrundschreiben

In unseren Mandantenrundschreiben (MR) kommentieren wir aktuelle Themen und geben Handlungsempfehlungen. Nachfolgend können sie die bisherigen Mandantenrundschreiben einsehen und als PDF herunterladen. Für den elektronischen Bezug zukünftiger Ausgaben registrieren Sie sich bitte hier.

Umsatzsteuer Aktuell 05/2020

Weitere Erleichterungen in Zeiten von Corona

Der Gesetzgeber hat in Deutschland zwei weitere Maßnahmen im Bereich der Umsatzsteuer auf den Weg gebracht, um Unternehmer steuerlich zu entlasten. Darüber hinaus überrascht auf EU-Ebene die Verschiebung des sog. E-Commerce-Package, welches eigentlich am 1. Januar 2021 hätte in Kraft treten sollen. (mehr …)

Umsatzsteuer Aktuell 04/2020

Leasing – Aufgabe der ertragsteuerlichen Anknüpfung und Lösung vom Zivilrecht

Die deutsche Finanzverwaltung setzt die aktuelle Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zur umsatzsteuerlichen Beurteilung von Leasing- und Mietverträgen um und löst sich damit von den sogenannten Leasing-Erlassen für die Ertragsteuer.

(mehr …)

Umsatzsteuer Aktuell 03/2020

Steuerliche Erleichterungen wegen der Corona-Krise

Liebe Leserinnen und Leser,

die augenblickliche Situation ist für uns alle eine Herausforderung. Die gesundheitli­chen Gefahren stehen im Vordergrund und haben darüber hinaus erhebliche Auswir­kungen auf die wirtschaftlichen Belange der Unternehmen. Die Finanzverwaltungen des europäischen Wirtschaftsraumes gewäh­ren für diese schwierigen Zeiten Steuerer­leichterungen. Auch die deutsche Finanz­verwaltung hat mit Schreiben vom 19. März 2020 reagiert und verschiedene Maß­nahmen beschlossen.

(mehr …)

Umsatzsteuer Aktuell 02/2020

Vereinfachungen für die Logistikbranche

Logistikleistungen im Zusammenhang mit dem Im- und Export von Waren sind von der Umsatzsteuer befreit. Diese Befreiung war bislang auch auf Subunternehmerverhältnisse anzuwenden, was in der Praxis zu Problemen führte. Nunmehr folgt die Finanzverwaltung der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs und wendet die Steuerbefreiung nur noch im Verhältnis zum Versender oder Abnehmer der Waren an. Unterauftragnehmer in der Logistikkette müssen daher zukünftig mit Umsatzsteuer abrechnen.

(mehr …)

Umsatzsteuer Aktuell 01/2020

Keine Nachzahlungszinsen mehr bei der Umsatzsteuer?

Wird eine Leistung irrtümlich mit Umsatzsteuer abgerechnet und der Vorsteuerabzug später versagt, dann stellen zumindest die Nachzahlungszinsen eine wirtschaftliche Belastung dar, selbst wenn die Steuer zwischen den Parteien berichtigt werden kann. Der BFH hat nun aber entschieden, dass für die Frage des (vermeintlichen) Liquiditätsvorteils die Position beider Vertragsparteien betrachtet werden müsse und dem Erlassantrag für die Zinsen stattgegeben. (mehr …)

Anmeldung zu „Umsatzsteuer aktuell”

Nutzen Sie unser kostenloses Angebot und lassen Sie sich über wichtige umsatzsteuerliche Veränderungen bequem per Email informieren.