Mandantenrundschreiben

In unseren Mandantenrundschreiben (MR) kommentieren wir aktuelle Themen und geben Handlungsempfehlungen. Nachfolgend können sie die bisherigen Mandantenrundschreiben einsehen und als PDF herunterladen. Für den elektronischen Bezug zukünftiger Ausgaben registrieren Sie sich bitte hier.

Umsatzsteuer Aktuell 12/2023

Gesetzgebungsverfahren im Jahresendspurt

Wie nahezu in jedem Jahr bringt der Gesetzgeber auch kurz vor dem Jahreswechsel 2023 / 2024 steuerliche Neuregelungen auf den Weg. Das Wachstumschancengesetz wird wegen Verzögerungen im Gesetzgebungsprozess zwar erst im Jahr 2024 final verabschiedet werden können, wir berichten jedoch bereits vorab, da die umsatzsteuerlichen Veränderungen nicht in Frage stehen.

(mehr …)

Umsatzsteuer Aktuell 11/2023

Steigt der Steuerzins 2024?

Der aktuell geltende Zinssatz für die Verzinsung von Steuernachforderungen und -erstattungen i.H.v. 1,8 % p.a könnte schon bald wieder der Vergangenheit angehören.

(mehr …)

Umsatzsteuer Aktuell 10/2023

Bundesfinanzhof entscheidet erneut zum Vorsteuerabzug bei Weihnachtsfeiern

Sachzuwendungen an das Personal gehören zu den beliebten Prüfungsfeldern des Finanzamts. Im Vorfeld der in vielen Firmen anstehenden Weihnachtsfeiern ist eine aktuelle Entscheidung des Bundesfinanzhofs zu der Frage zu beachten, welche Kosten in die Prüfung der 110-Euro-Freigrenze einzubeziehen sind.

(mehr …)

Umsatzsteuer Aktuell 09/2023

Die Umsatzsteuer zwischen Unternehmen ist neutral – im Zweifel springt der Fiskus ein.

Die umsatzsteuerliche Beurteilung hinsichtlich des Ortes einer Leistung, der Frage, wer Steuerschuldner und welcher Steuersatz maßgeblich ist, setzt mittlerweile umfassende Kenntnisse voraus und führt nicht selten zu Fehleinschätzungen. In steuerlichen Außenprüfungen wird dann z. B. der Vorsteuerabzug nicht oder nicht vollständig gewährt. Kann sich der Leistungsempfänger eine zu viel bezahlte Umsatzsteuer nicht vom leistenden Unternehmer zurückholen, dann hat er nach Auffassung des Europäischen Gerichtshofes evtl. einen Anspruch gegen den Fiskus.

(mehr …)

Umsatzsteuer Aktuell 08/2023

Steuerpflicht von Mitgliedsbeiträgen während coronabedingter Schließzeiten strittig

Die Umsatzsteuer knüpft an den Leistungsaustausch an, also die Erbringung einer Leistung gegen Entgelt. Bei Leistungsstörungen stellt sich die Frage, ob Umsatzsteuer auch dann entsteht, wenn der Auftragnehmer Zahlungen erhält, obwohl er die vereinbarte Leistung nicht wie versprochen erbringt. Die Gerichte sind sich hinsichtlich der umsatzsteuerlichen Behandlung von Mitgliedsbeiträgen, die Fitnessstudios während coronabedingter Schließzeiten vereinnahmt haben, (noch) nicht einig.

(mehr …)

Umsatzsteuer Aktuell 07/2023

Rechnungen ab dem 1. Januar 2026 in elektronischer Form?

Es ist kein Geheimnis, dass Deutschland bei der Digitalisierung in vielen Bereichen im internationalen Vergleich hinterherhinkt. Hierzu gehört auch das Steuerrecht. Nun soll aber ab 2026 für im Inland steuerpflichtige Umsätze zwischen Unternehmern (B2B) eine Pflicht zur elektronischen Abrechnung in das Umsatzsteuergesetz aufgenommen werden.

(mehr …)

Umsatzsteuer Aktuell 06/2023

Finanzierungsvermittlung als (nicht) grundstücksbezogene Leistung

Die richtige Bestimmung des Leistungsortes ist bei grenzüberschreitenden Leistungsbeziehungen elementare Voraussetzung für die korrekte Umsatzbesteuerung. Das für grundstücksbezogene Leistungen geltende Belegenheitsprinzip sorgt in diesem Zusammenhang immer wieder für Abgrenzungsfragen, wie auch das vorliegende Urteil des Bundesfinanzhofs zeigt.

(mehr …)

Umsatzsteuer Aktuell 05/2023

Vorsteuerabzug aus Zuschüssen des Arbeitgebers zur Kantinenbewirtschaftung

Vermeintliche geldwerte Vorteile, die der Arbeitgeber seinen Arbeitnehmern gewährt, führen auch im Hinblick auf die Umsatzsteuer immer wieder zu Diskussionen mit dem Finanzamt. Das Finanzgericht Baden-Württemberg hat in einem jüngst veröffentlichten Urteil bestätigt, dass der Arbeitgeber aus dem Zuschuss an den Kantinenbetreiber den Vorsteuerabzug geltend machen kann. Das Urteil dürfte für einige Unternehmen von Interesse sein.

(mehr …)

Umsatzsteuer Aktuell 04/2023

Schulden Influencer über die Plattform OnlyFans keine Umsatzsteuer?

Der Europäische Gerichtshof hat bestätigt, dass die Regelung zur umsatzsteuerlichen Fiktion einer Leistungskette bei Leistungen, die über eine elektronische Plattform erbracht werden, nicht gegen das Unionsrecht verstößt. Trotzdem lohnt sich in Anbetracht des Urteils ein Blick auf die Frage, ob korrekt über die Leistungsbeziehungen abgerechnet wird.

(mehr …)

Umsatzsteuer Aktuell 03/2023

Ungerechtfertigter Steuerausweis in Rechnungen – keine Umsatzsteuerschuld

Neben der gesetzlichen Umsatzsteuer – also der Steuer, die sich bei richtiger Anwendung des Gesetzes ergibt – wird grundsätzlich auch jede in einer Rechnung zu hoch ausgewiesene Steuer geschuldet. Wann das nicht der Fall ist und somit eine Korrektur der fehlerhaften Rechnung unterbleiben kann, hat der Europäische Gerichtshof in einem äußerst hilfreichen Urteil entschieden.

(mehr …)

Umsatzsteuer Aktuell 02/2023

Meldepflichten für elektronische Plattformen in Kraft

Die am 1. Januar 2023 in Kraft getretene DAC7-Richtlinie (Directive on Administrative Cooperation) sieht vor, dass die Betreiber von Internet-Plattformen Angaben zu Nutzern und deren Handelsaktivitäten an die Finanzverwaltung übermitteln. Dadurch sollen die Finanzämter besser kontrollieren können, ob Verkäufer ihre erzielten Einnahmen ordnungsgemäß versteuern. In Deutschland erfolgte die Umsetzung außerhalb der Steuergesetze durch das sog. Plattformen-Steuertransparenzgesetz (PStTG).

(mehr …)

Umsatzsteuer Aktuell 01/2023

Säumniszuschläge verfassungsgemäß?

Bekanntlich wurde der allgemeine Steuerzinssatz für Zeiträume ab 1. Januar 2019 von 6% auf 1,8% p.a. abgesenkt (MR 07/2022). Ob in Bezug auf Säumniszuschläge Vergleichbares zu erwarten ist, kann in Anbetracht widersprüchlicher Signale vom Bundesfinanzhof noch nicht eingeschätzt werden.

(mehr …)

Anmeldung zu „Umsatzsteuer aktuell”

Nutzen Sie unser kostenloses Angebot und lassen Sie sich über wichtige umsatzsteuerliche Veränderungen bequem per Email informieren.
MR Anmeldung

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner